5 Gründe, warum Kinder überraschen

Der Schulweg ist für Kinder eine verspielte Angelegenheit. Sie tauchen in ihre eigene Welt ein, alles andere rückt in den Hintergrund – auch die Strasse mit ihren Gefahren. Rechnen Sie als Autofahrerin oder Autofahrer deshalb mit allem. Denn auch wenn Kinder eigentlich wissen, worauf es im Strassenverkehr ankommt, verhalten sie sich oft genau gegenteilig. Warum? Sehen Sie selbst.

Virtual Reality: Mit einer Spezialbrille oder dem Cardboard in Kombination mit Ihrem Smartphone erleben Sie den Schulweg aus der Perspektive eines Kindes. 360°-Perspektive

Kinder sind verspielt und lassen sich schnell ablenken.

Siehst du das, was tönt da? Kinder sind ständig in Bewegung, haben ungebremste Energie und eine blühende Fantasie. Sie rennen auf dem Trottoir oder hüpfen ganz unvermittelt auf die Strasse. Kinder sind leicht abzulenken, nehmen Gefahren weniger bewusst wahr als Erwachsene und handeln überraschend.

Kinder können Distanzen und Geschwindig­keiten noch nicht richtig einschätzen.

Ich schaffe es vor dem Auto über die Strasse – doch plötzlich ist es da. Für Kinder unter 10 Jahren ist es eine grosse Heraus­forderung, richtig zu beurteilen, wie weit der Bus entfernt oder wie schnell das E-Bike unterwegs ist.

Kinder sind noch klein und haben ein eingeschränktes Blickfeld.

Ich sehe etwas, das du nicht siehst – mit ihrer Körpergrösse können Kinder über gewisse Hindernisse wie parkierte Autos nicht hinwegblicken. Umgekehrt werden sie auch vom Autofahrer oder von der Velofahrerin leicht übersehen. Zudem brauchen Kinder länger, um Informationen zu verarbeiten und richtig zu reagieren.

Kinder können Gefahren noch nicht rechtzeitig erfassen.

Mir passiert nichts. Oder doch? Kindern fällt es noch schwer, ihre Aufmerksamkeit gezielt auf die wichtigen Dinge zu richten. Gefährliche Situationen richtig vorherzusehen und sich in die Perspektive von anderen hineinzuversetzen, gelingt insbesondere den Jüngeren noch nicht.

Kinder können Geräusche noch schwer lokalisieren und einordnen.

Was ist das für ein Geräusch und woher kommt es? Kinder können im komplexen Strassenverkehr ein herannahendes Auto schwer vom Rasenmäher im Nachbarsgarten unterscheiden. Denn ein Geräusch unter anderen zu lokalisieren ist anspruchsvoll und braucht Erfahrung.

5 Tipps für einen sicheren Schulweg

Fünf auf einen Blick – erfahren Sie, wie Sie mit einfachen Verhaltensweisen den Schulweg für Kinder sicherer machen können.